Seminar Alters- oder Personalstrukturanalyse

Die aktuelle Altersstruktur der Erwerbstätigen ist dadurch gekennzeichnet, dass vergleichsweise wenige Erwerbstätige im Alter von 55 und mehr Jahren gemeinsam mit einer ebenfalls kleinen Gruppe der unter 30-Jährigen einer grossen Anzahl von Beschäftigen mittleren Alters gegenüberstehen.

Im einzelnen Unternehmen kann es durchaus Abweichungen von diesem allgemeinen Trend geben. Eine Alters- oder Personalstrukturanalyse (ASA) schafft Klarheit.Wir schulen Sie anlässlich des Seminars mit einem speziellen IT-Tool.

Das Tool, mit dem wir arbeiten,

  • erfasst neben dem Alter der Mitarbeitenden auch wichtige (individuell definierbare) Personaldaten
  • bietet die Möglichkeit von Zukunftsszenarien auf Basis der gegenwärtigen Personalsituation in Jahres-, 5- oder 10-Jahres-Schritten unter verschiedenen Aspekten.
  • kann wichtige Führungskennzahlen ermitteln.
  • bietet die Grundlage für Ableitung von Massnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern
  • ist auf der Basis von Excel und einfach zu handhaben.

Eine Alters- oder Personalstrukturanalyse ist ein wichtiger Schritt, um Ungleichgewichte in der Alters-/Personalstruktur festzustellen und bestenfalls zu einer ausgewogenen Altersstruktur zu gelangen.

Aus der ermittelten Struktur können auch besondere Massnahmen zum Erhalt der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit (Workability) folgen, etwa wenn sich ein Anstieg des Durchschnittsalters in der Belegschaft abzeichnet. Alters- oder Personalstrukturanalysen sind ein wichtiges Führungsinstrument und schärfen das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer vorausschauenden, strategischen Auseinandersetzung mit den Folgen der demografischen Entwicklung.